head-services-insert-injection-moulding

Insert-Spritzguss

Insert-Spritzguss

Einlegeteile, wie zum Beispiel

  • Pins
  • Kontakte
  • Stromschienen
  • Gewindebolzen
  • Gewindebuchsen
  • Spulen, etc.

werden vor dem Spritzgießen von Hand in das Werkzeug eingesetzt und dann umspritzt.

Im Kleinserienstadium verzichten wir auf ein automatisiertes Handling, welches einen unverhältnismäßig hohen Aufwand bedeuten würde und nur bei sehr großen Stückzahlen rentabel wäre.


Prototyp: Gehäuse

examples-insert-injection-moulding-product

  • Konstruktionsbeginn bis zum ersten Teil: 14 Tage
  • Garantierte Ausbringungsmenge: 20.000 Stück
  • Bisherige Ausbringungsmenge: 750 Stück
  • Material: PA6 GF30
  • Besonderheiten: Auf-/Zu-Werkzeug mit Metalleinlegern